AW LOGO

News / 13. December 2019

RAV4 kommt als Plug-in-Hybrid

Toyota bringt im zweiten Halbjahr 2020 eine Plug-in-Hybrid-Version des RAV4 auf den heimischen Markt. 60 Kilometer Elektro-Reichweite und 306 PS Systemleistung sind schon mal eine starke Ansage.

Toyota gilt als Meister des Hybridantriebs. Diesen Ruf haben sich die Japaner vor allem mit dem Prius erarbeitet, der als Vollhybrid seit knapp 20 Jahren und als Plugin-Hybrid seit 2012 auf dem Markt ist. Nun komplettiert der Hersteller auch die RAV4-Baureihe, - die seit diesem Jahr auch nur mehr als Benziner beziehungsweise Benzin-Hybrid angeboten wird, den Dieselmotor nahm Toyota aus dem Angebot - mit einem Plug-in-Hybrid-Modell. Und das ist mit 306 PS gleichzeitig auch der stärkste RAV4, der jemals vom Stapel gelaufen ist.

60 Kilometer Reichweite 

Zwar verrät Toyota in einer ersten Aussendung keine Details zu der Batteriekapazität, der Leistung des Verbrennungsmotors oder der E-Maschine, gibt aber die WLTP-geprüfte Reichweite des Stecker-SUV mit 60 Kilometern an, was zehn Kilometer über der täglichen Durchschnittsstrecke europäischer Pendler liegen soll. Googelt man ein wenig und informiert sich auf US amerikanischen Autoseiten über das Plug-in-Hybrid-Modell, das dort unter dem Namen "Prime" angeboten wird, erfährt man weiters, dass der Benzinmotor wohl 2,5 Liter Hubraum haben soll und technisch darauf hinentwickelt wurde, mehr Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen zu bieten. Ebenso nicht uninteressant: Der RAV4 Plug-in-Hybrid wird wohl die Klimaanlage aus dem Prius bekommen, die mit einer Wärmepumpe arbeitet und damit effizienter ist. Bei der Beschleunigung werden unter sechs Sekunden auf Tempo 100, beim Normverbrauch weniger als drei Liter vermutet. 

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK