AW LOGO

News / 02. Juni 2021

Der Seat Tarraco e-HYBRID ist das zweite elektrifizierte Modell der Spanier

Seat treibt seine Pläne zur Elektrifizierung und Effizienzsteigerung seiner Fahrzeuge voran und erweitert mit ihrem ersten elektrifizierten SUV, dem SEAT Tarraco e-HYBRID, die Palette um ein zweites Plug-in-Hybrid-Modell.

Der SEAT Tarraco ist bereits ein attraktives Angebot im Segment und die Plug-in-Hybrid-Antriebsoption wird dem grossen SUV helfen, seine Position im Markt auszubauen. Er bringt ein ausgewogeneres Verhältnis zwischen Dynamik und Effizienz auf die Strasse.

«Der SEAT Tarraco e-HYBRID ist ein wichtiges Modell unserer Flotte, da er das zweite Plug-in-Hybrid-Fahrzeug der Marke SEAT ist», so Wayne Griffiths, Präsident von SEAT und CUPRA. «Die Einführung der Plug-in-Hybrid-Technologie im Tarraco ermöglicht es SEAT, ein effizienteres Modell bereitzustellen. Unser Ziel ist es, dass 25 % der in diesem Jahr verkauften Tarracos mit Plug-in-Hybrid Antrieb ausgestattet sein werden.»

Der SEAT Tarraco e-HYBRID wurde in Barcelona, am SEAT Hauptsitz in Martorell, entwickelt und entworfen und wird nun in Wolfsburg produziert. Er ist als Fünfsitzer mit Frontantrieb erhältlich.  «SEATs Ambition durch Kombination von Verbrennungs- und Elektroantrieb die Fahrzeugpalette zu elektrifizieren wird verdeutlich durch die Einführung von Fahrzeugen wie unserem SEAT Tarraco e-HYBRID», sagt Dr. Werner Tietz, geschäftsführender Vizepräsident für Forschung und Entwicklung bei SEAT. «Dieser ist Beweis dafür, dass fortschrittliche Antriebstechnologien selbst die grössten Fahrzeuge effizienter machen können und sie ihre Relevanz in einem Markt, der stärker von Umweltbelangen beeinflusst wird, beibehalten können.»

Unter der Motorhaube des grossen SUV befindet sich das Herz des fortschrittlichen Plug-in-Hybrids: ein 1.4-Liter-TSI-Benzinmotor mit 150 PS (110 kW) und ein 115 PS (85 kW) starker Elektromotor mit 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und Frontantrieb. Der Hybrid liefert eine Systemleistung von 245 PS (180 kW) sowie ein Drehmoment von 400 Nm. 

Die elektrische Energie wird in einem 13-kWh-Lithium-Ionen-Batteriepaket gespeichert, das im Heck des SUV untergebracht ist, wodurch das Gewicht gleichmässiger über das Chassis verteilt wird. Das System schaltet blitzschnell zwischen den verschiedenen Fahrmodi um – egal, ob der SEAT Tarraco e-HYBRID rein elektrisch, mit einer Mischung aus Verbrennungs- und Elektroenergie oder nur mit dem Verbrennungsmotor betrieben wird. Die Plug-in-Hybrid-Version bietet eine rein elektrische Reichweite von 42 km (CH-Homologation) unter ausschliesslicher Nutzung der in der Fahrzeugbatterie gespeicherten Energie – perfekt für mehr Effizienz oder für Fahrten im Stadtverkehr, wo die Luftqualitätsvorschriften strenger sind, – und kann bei Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h eingesetzt werden, was ihn sehr vielseitig macht. 

Im reinen Elektromodus ist die Leistungsentfaltung progressiv und dennoch unmittelbar. Das bedeutet, dass der Fahrer nicht nur von einer enormen Dynamik profitiert, sondern auch von einem Fahrzeug, das sofort auf seine Aktionen reagiert. Die Plug-in-Hybrid-Technologie bietet dem Fahrer zudem ein hohes Mass an Kontrolle über das System. Der SEAT Tarraco e-HYBRID startet immer im vollelektrischen Modus, sofern die Batterie ausreichend geladen ist. Der Antrieb kann jedoch automatisch auf Hybrid wechseln, wenn die Energieleistung der Batterie unter ein bestimmtes Niveau fällt oder wenn eine Geschwindigkeit von über 140 km/h gefahren wird. Im Hybrid-Modus kann der Fahrer den Ladestand gleich halten, ihn erhöhen oder auf einen bestimmten Minimalwert senken. Die Bremsenergierückgewinnung des SEAT Tarraco e-HYBRID lässt sich über das Infotainmentsystem in drei Stufen einstellen.

Zusätzlich zu den verschiedenen Plug-in-Hybrid-Modi (e-Mode, automatischer oder manueller Hybrid Modus), die über das Infotainmentsystem angewählt und konfiguriert werden, gibt es im SEAT Tarraco e-HYBRID zwei seprarate Bedienknöpfe für e-Mode und s-Boost. Sollte das reine Elektrosystem die Batterie bis zu einem gewissen Niveau entladen haben, wechselt der Antrieb zurück in den Hybrid-Modus. Wenn wieder eine Stromquelle verfügbar ist und die Batterie aufgeladen werden muss, kann sie dank eines Ladeanschlusses, der vorne auf der Fahrerseite angebracht ist, schnell und einfach angeschlossen werden. Das Aufladen erfolgt in nur 3.5 Stunden an einer 3.6-kW-Wallbox.

Das Fahrwerk des grossen SUV mit McPherson-Federbeinen vorne und einem Mehrlenkersystem hinten sowie einer progressiven elektrischen Servolenkung sorgt für ein engagiertes Fahrverhalten.  Durch die über den Drehregler wählbaren Fahrprofile – Eco, Normal, Sport und Individual – können Fahrverhalten und Handling des Fahrzeugs je nach Bedingungen und den Anforderungen des Fahrers verändert werden. Dank der unzähligen Anpassungsmöglichkeiten im Modus Individual bietet der SEAT Tarraco e-HYBRID unter allen Bedingungen und für jeden Fahrer die richtigen Fahreigenschaften.

Seine Agilität verdankt der SEAT Tarraco e-HYBRID der Platzierung des Plug-in-Hybrid-Systems. Natürlich benötigt das System mehr Platz als ein herkömmlicher Verbrennungsmotor, es wurde jedoch so verbaut, dass es die Dynamik maximiert und gleichzeitig seine Auswirkungen auf das Platzangebot im Innenraum gering hält. Das Gewicht wird zwischen dem vorderen und hinteren Teil des Fahrzeugs ausbalanciert: Unter der Motorhaube befinden sich der Motor und die PCU, im Heck die Lithium-Ionen-Batterie und der Kraftstofftank. Dadurch wird das Gewicht im SUV ausgeglichen verlagert und die Last gleichmässig verteilt. 
 
Zusätzlich zu den Kernwerten, die jedes Fahrzeug der Marke aufweisen muss, bietet der SEAT Tarraco e-HYBRID ein erstaunliches Mass an Effizienz. Dank seiner Kombination aus Elektro- und Verbrennungsantrieb liegt die CO2-Emissionen (gemäss CH-Homologation ) bei 50 g/km bei einem Verbrauch von  er 2.2 l  pro 100 km (CH-Homologation). Diese Zahlen sind umso erfreulicher, als der grosse SUV immer noch eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 7.5 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h erreicht. (pd/ml)

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK