AW LOGO

News / 07. Juni 2024

Swisscom elektrifiziert ihre Fahrzeugflotte mit 1200 E-Autos von Hyundai

Swisscom arbeitet bei der Elektrifizierung ihrer Flotte neu mit Hyundai zusammen, einem der weltweit führenden Hersteller von Elektrofahrzeugen.

«Wir freuen uns, dass sich Swisscom bei der Elektrifizierung ihrer Fahrzeugflotte für Hyundai entschieden hat. Es ist wichtig, dass grosse und führende Unternehmen wie Swisscom in der nachhaltigen Mobilität mit gutem Beispiel vorangehen.», sagt Youcef Benachour, Brand & Commercial Director Hyundai bei Astara Switzerland. «Die Bestellung von rund 1’200 E-Autos von Swisscom stellt einen bedeutenden Meilenstein dar und macht die Firmenflotte zur grössten elektrischen Flotte in Europa, die wir bisher beliefern durften.», gibt Youcef Benachour bekannt.

Der Grossteil der Fahrzeugflotte von Swisscom wird beim Tochterunternehmen cablex für Fahrten in der ganzen Schweiz eingesetzt. Dabei legen die Mitarbeitenden durchschnittlich rund 100 Kilometer täglich zurück. Dazu gehören auch Fahrten in abgelegene Regionen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, hat Swisscom bei Astara Switzerland die Fahrzeugmodelle Hyundai KONA Electric und Hyundai IONIQ 5 bestellt. Diese Modelle sind unter anderem aufgrund der 800-Volt-Ladetechnologie (IONIQ 5) technisch auf dem neuesten Stand und beide Modelle bieten Reichweiten von über 500 km (gemäss WLTP).

Hyundai und Astara, die idealen Partner bei Elektrifizierung von Firmenflotten
Für die Gewinnung von Swisscom als Kunden und die Umsetzung dieses Grossauftrags zeichnet die Astara B2B & Used Cars Direktion verantwortlich. «Die Elektrifizierung des Swisscom Personenwagen-Fuhrparks ist ein Leuchtturm-Projekt und es erfüllt mich mit Stolz, dass sich Swisscom für Hyundai und Astara entschieden hat.», sagt Beate Martin, Director B2B & Used Cars bei Astara Central Europe. «Mit Hyundai und unseren weiteren Marken bei Astara Switzerland sind wir der ideale Partner, wenn es um die Elektrifizierung von Firmenflotten geht.»

Elektromobilität als wichtiges Puzzle-Stück zur CO2-Reduktion
Mobilität ist einer der grössten Treiber betrieblicher CO2-Emissionen. Deshalb hat sich Swisscom zum Ziel gesetzt, die direkten CO2-Emissionen aus der Fahrzeugflotte bis 2025 zu halbieren und bis 2030 vollständig zu eliminieren. Die Elektrifizierung der Flotte ist somit ein wichtiger Hebel zur Reduktion der betrieblichen Emissionen.

«Bei einer Flotte von rund 2500 Fahrzeugen ist das ein sportliches Ziel, aber gemeinsam schaffen wir das.», sagt Saskia Günther, Nachhaltigkeitsverantwortliche bei Swisscom. «Und mit der Bestellung von über 1200 Elektrofahrzeugen sowie unseren elektrischen Pilotfahrzeugen, die wir seit 2021 in Betrieb haben, können wir bereits mehr als die Hälfte unserer Flotte und sämtliche Personenwagen auf Elektromobilität umstellen – wir sind also auf sehr gutem Weg.» (pd/ml)

 


Meistgelesen

Enterprise Rent-A-Car Switzerland setzt auf Vollhybridmodelle von Honda

News / 11. Juni 2024

Enterprise Rent-A-Car Switzerland setzt auf Vollhybridmodelle von Honda

Die Schweiz ist bereit für das Recycling von Elektroauto-Akkus

News / 17. Juni 2024

Die Schweiz ist bereit für das Recycling von Elektroauto-Akkus

ABONNIEREN SIE UNSEREN Newsletter UND BLEIBEN SIE STETS INFORMIERT

Jetzt anmelden!

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK