AW LOGO

News / 01. Juni 2022

Audi Schweiz enthüllt den A6 e-tron Concept

Am Dienstag, 31. Mai zeigte Audi Schweiz am AMAG Hauptsitz in Cham erstmals die viertürige Studie des Audi A6 e-tron Concept. electric WOW war bei der Schweizer Premiere dabei.

Am Dienstag, 31. Mai, um 11:00 Uhr lüftete Audi am Hauptsitz in Cham das Tuch um den Audi A6 e-tron Concept erstmals in der Schweiz. Die Studie eines Oberklasse-Sportbacks soll zu 80 Prozent dem Serienfahrzeug entsprechen und auch als Avant vom Fliessband rollen, erläuterte Dieter Jermann, Brand Direktor Audi Schweiz. Die Fahrzeuge basieren auf der neu entwickelten Premium Platform Electric, kurz PPE, welche die Ingolstädter gemeinsam mit Porsche entwickelten. PPE ist, wie der Name besagt, den Premiumstromern aus dem Volkswagenkonzern vorbehalten.

Je nach Antriebs- und Modellvariante soll ein Audi A6 e-tron als zweites Modell auf der PPE-Plattform ab 2024 mit mehr als 700 Kilometern Reichweite (nach WLTP-Standard) in Serie gehen. Die stärksten Vertreter der Baureihe werden in weniger als vier Sekunden von 0 auf 100 km/h sprinten. Mit einer Ladeleistung von bis zu 270 kW wird der Ladestand der 100 kWh-Batterie in 25 Minuten von fünf auf 80 Prozent geladen. Im A6 e-tron Concept mobilisieren zwei Elektromotoren eine Gesamtleistung von 350 kW (476 PS), wobei wir uns mit einem Augenschein des Aussendesigns begnügen mussten, da Türgriffe etc. beim Schaustück fehlen. 

In Action waren hingegen die digitalen Matrix-LED und OLED-Techniken in den neuen Scheinwerfern und Heckleuchten. Die Lichtsignatur lässt sich nach eigenem Gusto konfigurieren und ermöglicht das Kommunizieren mit anderen Verkehrsteilnehmern. Ein weiteres Highlight sind die virtuellen Rückspiegel, welche im Audi e-tron ihr Debüt feierten.

Im Anschluss an die Enthüllung des Audi A6 e-tron Concept stand Florian Hauser, Head of Sales & Product Marketing Premium Plattform Electric bei Audi Rede und Antwort und gab einen Ausblick auf die elektrisierende Zukunft der Marke mit den vier Ringen. Im Mittelpunkt stand dabei PPE und die darauf basierenden Modelle. Die Spanne der geplanten Modellfamilie soll SUVs und CUVs mit Hochboden ebenso wie Flachboden-Automobile, wie die Audi-A6-Baureihe, umfassen. Geplant ist zudem die Erweiterung des PPE-Angebots im B-Segment, dem seit Jahrzehnten volumenstärksten Marktbereich für Audi. Auch für das D-Segment, das automobile Oberhaus, soll PPE zum Einsatz kommen. (rk)

www.audi.ch

 


Meistgelesen

Neuer Peugeot E-5008: Elektro-SUV mit Van-Qualitäten

News / 09. Juli 2024

Neuer Peugeot E-5008: Elektro-SUV mit Van-Qualitäten

Fünf Tipps für den Roadtrip im E-Auto

News / 09. Juli 2024

Fünf Tipps für den Roadtrip im E-Auto

Mercedes-Benz eCampus: Neues Kompetenzzentrum für den Elektroantrieb

News / 09. Juli 2024

Mercedes-Benz eCampus: Neues Kompetenzzentrum für den Elektroantrieb

Rimac wird 15!

News / 10. Juli 2024

Rimac wird 15!

ABONNIEREN SIE UNSEREN Newsletter UND BLEIBEN SIE STETS INFORMIERT

Jetzt anmelden!

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK