AW LOGO

News / 24. Mai 2022

Pirelli: Doppelt so viele Erstausrüstungen für E- und Plug-in-Fahrzeuge

Pirelli verdoppelte im Jahr 2021 die Gesamtzahl der Reifenfreigaben für Elektro- und Plug-in-Hybridfahrzeuge. Seit Einführung der «Elect»-Kennzeichnung im Jahr 2019 entscheiden sich die Automobilhersteller zunehmend für diese Technologie und haben es Pirelli ermöglicht, das Zulassungsportfolio auf insgesamt über 250 Zulassungen zu erweitern. 

Dieses Ergebnis bestätigt die Beschleunigung des Marktes in Richtung Elektromobilität und zugleich auch, dass die Automobilhersteller die hervorragenden Eigenschaften der Pirelli Elect-Reifen schätzen. So ist der Audi A6 Avant e-tron concept, den Pirelli während der derzeit stattfindenden Tire Cologne 2022 auf seinem Stand ausgestellt, mit Reifen ausgestattet, die über Technologien für E-Automobile verfügen.

 

Dies veranlasst Pirelli zu folgender Einschätzung: Das Unternehmen wird bereits 2022, drei Jahre früher als geplant, seinen angestrebten Marktanteil bei High-End-Elektrofahrzeugen erreichen, der ungefähr 1,5-mal so hoch ist wie der von Premium/Prestige-Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor.

 

Um die technischen Anforderungen von Plug-in-Elektro- und Hybridfahrzeugen zu erfüllen, wurden bei der Entwicklung von Elect-Reifen die folgenden besonderen Eigenschaften berücksichtigt:

 

1. Höhere Reichweite: Der Rollwiderstand von Reifen für Elektrofahrzeuge muss so gering wie möglich sein, um einen möglichst niedrigen Energieverbrauch zu gewährleisten. Pirelli-Reifen mit Elect-Technologie erhöhen die verfügbare Reichweite einer gegebenen Batteriekapazität aufgrund ihres geringen Rollwiderstands.

 

2. Sofortiges Drehmoment: Im Vergleich zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren übertragen Elektrofahrzeuge ein unmittelbares Drehmoment auf die Räder. Um diese Kraft ohne übermässigen Verschleiss auf die Reifen zu übertragen, haben Elect-Reifen eine spezielle Mischung, die sofortigen Grip bietet.

 

3. Das Gewicht: Aufgrund des Gewichts der Batterien haben Elektrofahrzeuge eine einzigartige vertikale Gewichtsverteilung. Dadurch werden die Reifen während aller Fahrphasen stark beansprucht. Elect-Reifen wurden speziell entwickelt, um dieses Gewicht zu tragen. Dies gelingt durch die optimale Kombination von Materialien, Layout, Design sowie der korrekten Verformung der Struktur, welche die Kontrolle über die Performance des Fahrzeugs verbessert.

 

4. Geräuschentwicklung: Stromer fahren sehr leise. Daher müssen die Reifen diese Eigenschaft ergänzen, um den Fahrkomfort zu erhöhen. Die Elect-Reifen haben ein Profil und eine Struktur, welche die Geräusche während der Fahrt reduzieren und dazu beitragen, dass Elektroautos leiser fahren.

 

Führende Automobilhersteller entschieden sich für die mit der Elect-Technologie entwickelten Sommer-, Winter- und Ganzjahresreifen der P Zero-, Scorpion- und Cinturato-Produktfamilien. (pd/mb)

 

www.pirelli.ch


Meistgelesen

Neuer Peugeot E-5008: Elektro-SUV mit Van-Qualitäten

News / 09. Juli 2024

Neuer Peugeot E-5008: Elektro-SUV mit Van-Qualitäten

Fünf Tipps für den Roadtrip im E-Auto

News / 09. Juli 2024

Fünf Tipps für den Roadtrip im E-Auto

Mercedes-Benz eCampus: Neues Kompetenzzentrum für den Elektroantrieb

News / 09. Juli 2024

Mercedes-Benz eCampus: Neues Kompetenzzentrum für den Elektroantrieb

Rimac wird 15!

News / 10. Juli 2024

Rimac wird 15!

ABONNIEREN SIE UNSEREN Newsletter UND BLEIBEN SIE STETS INFORMIERT

Jetzt anmelden!

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK