AW LOGO

News / 25. April 2022

Avis nimmt Tesla in deutsche Mietwagenflotte auf

Laut Experten wird sich der Marktanteil batterieelektrischer Fahrzeuge in den nächsten zehn Jahren vervielfachen. Avis verpasst diesen Trend nicht: Die reichweitenstarken Tesla Modelle 3 und Y sind von nun an Teil der buchbaren Mietwagenflotte in Deutschland.

Neue Entwicklungen in der Batterieforschung, kostengünstigere Produktionsabläufe und eine vielversprechende Reichweitensteigerung – die anfänglichen Hindernisse der Elektromobilität scheinen nahezu ausgeräumt. Ungeachtet der noch verbleibenden Herausforderungen scheint auch die deutsche Politik das Potenzial zu erkennen. So gehen aus den Bestimmungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz weitreichende Förderungsmassnahmen für Elektromobilität hervor.

Langfristige Impulse zur Elektrifizierung des Verkehrssektors bestehen demnach in befristeten Kaufanreizen, Mitteln für den Ausbau der Ladeinfrastruktur, steuerlichen Massnahmen und Bemühungen um eine öffentliche Beschaffung von Elektrofahrzeugen. Die Auswirkungen sind klar erkennbar: Nach einer Studie des Kraftfahrbundesamtes hat sich die Anzahl elektrisch betriebener Fahrzeuge in Deutschland in den letzten zehn Jahren um mehr als das 200-fache erhöht. Während 2011 nur knapp 2.307 Fahrzeuge zugelassen waren, waren es im Oktober 2021 bereits 516.518.

Diese Zahlen machen besonders eins deutlich: Die deutsche Bevölkerung wünscht sich eine innovative, ökologische und verantwortungsbewusste Art des Autofahrens. Bei der Anschaffung eines elektrogetriebenen Fahrzeugs sind sich dennoch noch einige Menschen unsicher. Avis schafft hier Abhilfe: Die zeitlich begrenzte Anmietung hilft jedem Kunden bei der Kaufentscheidung. Dabei muss der Fortschritt jedoch deutlich spürbar sein: Die automatikgetriebenen Tesla Modelle 3 und Y stehen diesem Wunsch in nichts nach.

Kennzeichnend für beide Modelle sind eine hohe Reichweite und eine optimierte Ladezeit – und das ohne direkte Lärm- und Treibhausgasemissionen. Auch der niedrige Grundverbrauch findet entsprechenden Anklang. Das sportlich anmutende Design der beiden Modelle wie auch das minimalistisch gehaltene Interieur überzeugt dabei auch Liebhaber hochwertigen Designs. In Kombination mit dem Avis Ladevorteil, der es Kunden ermöglicht, ein voll aufgeladenes Fahrzeug vor Abgabe nicht wieder aufladen zu müssen, steht einer elektromobilen Zukunft nichts mehr im Weg.

„Wir freuen uns, mit der Aufnahme zweier der beliebtesten E-Fahrzeuge in unsere Mietwagenflotte einen überaus wichtigen Schritt in Richtung einer elektromobilen Zukunft zu unternehmen. Mit den beiden Modellen von Tesla erreichen wir sowohl die Kunden, die schon lange auf Elektromobilität bauen und möglicherweise auch privat ein solches Fahrzeug besitzen als auch jene, die sich gerne mit einem Elektro-Auto auf Premium-Niveau einmal ausprobieren möchten“, so Alexander Schuricht, General Manager der Avis Budget Autovermietung. (pd/ml)

www.avis.ch


Meistgelesen

Neuer Peugeot E-5008: Elektro-SUV mit Van-Qualitäten

News / 09. Juli 2024

Neuer Peugeot E-5008: Elektro-SUV mit Van-Qualitäten

Fünf Tipps für den Roadtrip im E-Auto

News / 09. Juli 2024

Fünf Tipps für den Roadtrip im E-Auto

Mercedes-Benz eCampus: Neues Kompetenzzentrum für den Elektroantrieb

News / 09. Juli 2024

Mercedes-Benz eCampus: Neues Kompetenzzentrum für den Elektroantrieb

Rimac wird 15!

News / 10. Juli 2024

Rimac wird 15!

ABONNIEREN SIE UNSEREN Newsletter UND BLEIBEN SIE STETS INFORMIERT

Jetzt anmelden!

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK