AW LOGO

News / 07. Juni 2021

Opel gewinnt Grossauftrag der Italienischen Post

Die Italienische Post hat 1744 batterie-elektrischen Opel Corsa-e bestellt. Das Staatsunternehmen ist damit auf dem Weg zur emissionsfreien Flotte.

Die Italienische Post hat 1744 batterie-elektrischen Opel Corsa-e bestellt. Der Post- und Logistikbetreiber mit Sitz in Rom will seine CO2-Emissionen beträchtlich senken – dazu soll die Flotte mit emissionsfreien Fahrzeugen entscheidend beitragen. Der vollelektrische Opel Corsa-e hat eine öffentliche Ausschreibung gewonnen, an der auch andere führende Automobilhersteller teilgenommen haben. Noch in diesem Jahr rollen die ersten der bestellten Opel-Stromer zur Poste Italiane.

Der Opel Corsa-e ist für den täglichen Lieferdienst der Post das ideale Einsatzfahrzeug: kompakt, wendig und mit einer Reichweite von bis zu 337 Kilometern gemäss WLTP uneingeschränkt alltagstauglich. Innerhalb von 30 Minuten können per Schnellladung an einer 100 kW-Gleichstrom-Säule die 50 kWh-Batterien zu 80 Prozent wieder aufgeladen werden. Doch egal ob High-Speed-Charging, Wall Box oder Kabellösung für die Haushaltssteckdose – der flotte Opel-Stromer ist auf alle Ladeoptionen vorbereitet und überzeugt zudem mit einer 8-Jahres-Garantie (respektive 160‘000 Kilometer) für die Batterie.

Der Opel Corsa-e ist der Gewinner des „Goldenen Lenkrads 2020“ und bietet auf Wunsch Technologien, die Kunden sonst nur aus höheren Fahrzeugklassen kennen. Ein echtes Highlight ist das adaptive blendfreie IntelliLux LED® Matrix Licht, das Opel erstmals im Kleinwagensegment anbietet. Hinzu kommen zahlreiche moderne Assistenzsysteme. Der Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fussgängererkennung ist im Bereich zwischen fünf und 85 km/h aktiv und besonders im dichten Stadtverkehr ein grosses Sicherheitsplus. Der automatische Geschwindigkeits-Assistent behält den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug bei, bremst bei Bedarf im Stop & Go-Verkehr bis zum Stillstand ab und fährt anschliessend wieder an. Der aktive Spurhalte-Assistent beugt durch sanfte Gegenlenkbewegungen nicht nur einem unbeabsichtigten Fahrbahnwechsel vor, sondern hält das Auto mittig in der Spur. Und der Tote-Winkel-Warner, die 180-Grad-Panorama-Rückfahrkamera sowie unterschiedliche Einparkhilfen erleichtern das Rangieren gerade in der City. (ml)

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK