AW LOGO

News / 02. Februar 2021

Bridgestone kündigt Rahmenplan im Bereich Nachhaltigkeit an

Bridgestone hat seine Guideline im Bereich Nachhaltigkeit bekanntgegeben. Diese umfasst die Strategie und Initiativen des Reifenherstellers hinsichtlich einer zuverlässigen Mobilität und des Beitrags zu einer klimaneutralen Gesellschaft.

Bridgestone verfolgt stets den Ansatz, den Ressourcenverbrauch in seinem Reifen- und Gummigeschäft zu reduzieren. Dies gelingt dem Reifenhersteller beispielsweise durch die Entwicklung von „Dan-Totsu“ Produkten – erstklassigen Produkten mit längerer Lebensdauer und geringerem Ressourcenverbrauch. Gleichzeitig fördert das Unternehmen die Wiederverwendung von Ressourcen in seinem Geschäftsfeld Mobilitätslösungen, die den Kunden einen Mehrwert bieten. Ein Beispiel dafür ist das Runderneuerungsgeschäft von Bridgestone, bei dem die Lauffläche abgenutzter Reifen ersetzt wird, damit diese wiederverwendet werden können.

Künftig plant das Unternehmen ein neues Recycling-Geschäft, das die Umwandlung von Altreifen in nutzbare Rohstoffe umfasst. Bis 2030 wird Bridgestone die Entwicklung dieses Bereichs vorantreiben, um ein einzigartiges nachhaltiges Geschäftsmodell aufzubauen, das sowohl für Gesellschaft und Kunden als auch für Bridgestone Vorteile bietet. Dieses Konzept soll zur Entwicklung einer Kreislaufwirtschaft und zur Reduzierung der CO2-Emissionen über die gesamte Wertschöpfungskette beitragen. Es umfasst dabei sowohl die Herstellung und Kundennutzung als auch den Recycling Bereich.

Im Jahr 2012 stellte Bridgestone seine langfristige Umweltvision vor und startete damit Initiativen, die zur Verwirklichung einer nachhaltigen Gesellschaft beitragen sollen. Mit dem Meilenstein 2030 hat sich der Reifenhersteller im Jahr 2020 ein neues mittelfristiges Umweltziel als Zwischenetappe gesetzt. So soll das Geschäftswachstum weiter vorangetrieben werden, ohne sich negativ auf die Umwelt und den Ressourcenverbrauch auszuwirken. Um seinen Beitrag zu einer CO2-neutralen Gesellschaft zu beschleunigen, hat Bridgestone seine Umweltziele präzisiert. Der Reifenhersteller möchte dabei langfristig, bis 2050 und darüber hinaus, einen klimaneutralen Zustand erreichen und bis 2030 seine gesamten CO2-Emissionen um 50 Prozent gegenüber 2011 reduzieren. Diese Ziele sollen einen stärkeren Beitrag zur Realisierung einer klimaneutralen Gesellschaft ermöglichen.

Als ein Anbieter von nachhaltiger Mobilität und wegweisenden Lösungen hat Bridgestone seine Vision, bis 2050 einen gesellschaftlichen Wert und Kundennutzen zu schaffen, definiert und daraus eine mittelfristige Geschäftsstrategie abgeleitet. Diese dient als Leitfaden für die Umsetzung dieser Unternehmensziele. Mit seiner mittelfristigen Geschäftsstrategie und der Nachhaltigkeitsthematik im Kern möchte Bridgestone gemeinsam mit der Gesellschaft und seinen Kunden zu einer nachhaltigen Gemeinschaft beitragen. (pd/ml)


http://​www.bridgestone.ch


Meistgelesen

Enterprise Rent-A-Car Switzerland setzt auf Vollhybridmodelle von Honda

News / 11. Juni 2024

Enterprise Rent-A-Car Switzerland setzt auf Vollhybridmodelle von Honda

Die Schweiz ist bereit für das Recycling von Elektroauto-Akkus

News / 17. Juni 2024

Die Schweiz ist bereit für das Recycling von Elektroauto-Akkus

ABONNIEREN SIE UNSEREN Newsletter UND BLEIBEN SIE STETS INFORMIERT

Jetzt anmelden!

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK