AW LOGO

News / 16. November 2020

E-Transit: Ford präsentiert erstes reinelektrisches Nutzfahrzeug

Vor 55 Jahren rollte die erste Baureihe des Transit vom Band. Mehr als ein halbes Jahrhundert später stellt Ford mit dem E-Transit das erste rein elektrische Nutzfahrzeug vor. 

Text: Fabio Simeon

Das Ziel ist definiert: Bis 2050 will Ford emissionsfrei agieren. So erstaunt es nicht, dass die Elektrifizierungsoffensive nun auch das Nutzfahrzeugsegment erreicht. Mit dem neuen E-Transit läutet Jim Farley, CEO und Präsident bei Ford, nun eine neue Ära für seine Transporter ein. Denn: Immer mehr Communities fordern einen lokal emissionsfreien Transport. Mit seiner 67 Kilowattstunden grossen Lithium-Ionen-Batterie und einer Reichweite von bis zu 350 Kilometer erfüllt der E-Transit diesen Wunsch. Dabei mobilisiert der Elektromotor 269 PS und 430 Nm Drehmoment, welche er an die beiden Hinterräder abgibt.

Multifunktionale Ladebuchse inklusive Steckdose
Ford bietet eine Vielzahl an Ladelösungen an – sei es für zu Hause, im Betrieb oder unterwegs. Ein Pluspunkt ist, dass der E-Transporter sowohl über eine Wechselstrom- als auch über eine Gleichstrom-Ladefunktion verfügt. Dank 11,3 kW Kapazität kann das Ladegerät die Batterie innerhalb von 8,2 Stunden vollständig aufladen. Schneller geht’s dank der Gleichstrom-Schnell-Ladefunktion, deren Kapazität von bis zu 115 kW ein Aufladen in rund 34 Minuten von 15 auf 80 Prozent ermöglicht – für ein Nutzfahrzeug ein Muss. Ein weiteres Novum bildet das «Pro Power Onboard», wobei eine Steckdose im Laderaum mit bis zu 2,3 kW Leistung versorgt wird. Diese kann zum Beispiel für die Stromversorgung auf der Baustelle genutzt werden.

Grosse Ladevolumen und noch mehr Konfigurations-Möglichkeiten
Dank verbauter Batterie unterhalb des Laderaums, bleibt das Fassungsvolumen von bis zu 15,1 Kubikmeter, analog dem aktuellen Ford Transit Kastenwagen mit Heckantrieb. Beim E-Transit haben die europäischen Kunden die Wahl aus drei Radständen und zwei Dachhöhen – je nach Bedarf als Kastenwagen, als Kastenwagen mit Doppelkabine für bis zu sechs Personen, oder als Fahrgestell (Basisfahrzeug) für massgeschneiderte Aufbauten. Die Nutzlast beträgt bei den Kastenwagen-Modellen bis zu 1616 Kilogramm, bei den Fahrgestellen bis zu 1967 Kilogramm mit einem zulässigen Fahrzeug-Gesamtgewicht von 4,25 Tonnen.

Fortschrittliche Assistenzsysteme
Zu den Highlights des neuen E-Transit gehören fortschrittlichen Fahrer-Assistenzsysteme. Dazu zählen Technologien wie zum Beispiel die intelligente Geschwindigkeitsregelanlage mit Verkehrsschild-Erkennung, die es dem Fahrer erlaubt, eine gewünschte Reisegeschwindigkeit zu wählen und das Tempo anschliessend konstant zu halten, sowie Kollisionswarner, Toter-Winkel-Assist, Spurhalteassistent und vier Kameras, die eine 360-Grad-Rundumsicht ermöglichen. Der neue E-Transit soll in Europa im Frühjahr 2022 auf den Markt kommen. Die endgültigen Preise stehen noch aus.


www.ford.ch

 


Meistgelesen

Studie: Tägliches Aufladen von E-Autos stört Europäer

News / 15. Juli 2024

Studie: Tägliches Aufladen von E-Autos stört Europäer

Lotus Emeya: Elektrische Kampfansage!

News / 15. Juli 2024

Lotus Emeya: Elektrische Kampfansage!

Ford Capri: Comeback als Elektro-Crossover

News / 12. Juli 2024

Ford Capri: Comeback als Elektro-Crossover

Der neue BMW M5 wird zum Plug-in-Hybrid

News / 12. Juli 2024

Der neue BMW M5 wird zum Plug-in-Hybrid

ABONNIEREN SIE UNSEREN Newsletter UND BLEIBEN SIE STETS INFORMIERT

Jetzt anmelden!

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK