AW LOGO

News / 09. November 2020

Elektro- und Hybridmodelle von Renault beim Händler testen

Das Vertriebsnetz von Renault startet heute in die Renault E-DAYS – eine landesweite Testfahr-Kampagne für die Elektro- und Hybridfahrzeuge der Marke.

Die Schweizer Renault Partner halten für die Renault E-Days und für die gesamte Palette an rein elektrischen und hybridangetriebenen Renault Modellen bereit, an deren Steuer die Vorzüge der innovativen Antriebstechnologien live erlebt werden können. Auf Kaufinteressenten warten ausserdem attraktive Boni in Höhe von bis zu 10'000.- Franken.

Claude Gregorini, Country Operations Director Renault Suisse SA, sagt: «Mit der landesweiten Testfahr-Kampagne Renault E-DAYS möchten wir Elektro- und Hybridmobilität erlebbar machen», sagt «Dafür stellen unsere Vertriebspartner unsere gesamte Palette an rein elektrischen und hybridangetriebenen Fahrzeugen für Testfahrten zur Verfügung. So können sich Interessenten im Praxiseinsatz von dem einzigartigen, nachhaltigen Fahrerlebnis unserer Modelle überzeugen. Schnellentschlossene sichern sich bis Jahresende zusätzlich attraktive Boni, die sich je nach Modell auf bis zu 10'000 Franken belaufen.»

Eine Vorab-Buchung der Fahrzeuge ist nicht notwendig – die Renault Standorte können während ihrer Öffnungszeiten jederzeit besucht werden. Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus so gering wie möglich zu halten, wurde zudem ein umfassendes Sicherheitskonzept ausgearbeitet. So werden die Fahrzeuge vor jeder Fahrt desinfiziert, auch eine kontaktlose Schlüsselübergabe (ohne Betreten des Händlerschauraums) ist möglich.

Neben langjähriger Erfahrung bei der Entwicklung von Elektroautos und innovativer Antriebstechnologien setzt Renault auch auf ein besonders faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Gleich drei Renault Modelle sind die günstigsten ihrer Klasse: Der Twingo Electric ist mit einem Preis von 18‘900.- Franken das günstigste Elektroauto, der Clio E-TECH 140 mit einem Preis von 21'200.- Franken der günstigste Voll-Hybrid und der Captur E-TECH Plug-in 160 mit einem Preis von 34'100.- Franken der günstigste Plug-in Hybrid der Schweiz. Der mit 10'000.- Franken höchste Elektrobonus wird für das meistverkaufte Renault Modell der Schweiz, den Renault ZOE, gewährt, der so ab 25'900.- Franken erhältlich ist. Damit verfolgt die Marke ihre Strategie, nachhaltige und emissionsfreie Mobilität für eine möglichst breite Zielgruppe erschwinglich zu machen.

Ein besonderes Highlight wartet auf alle, die sich für einen Renault ZOE, einen Renault Clio E-TECH 140 oder einen Renault Captur E-TECH Plug-in 160 interessieren: Diese Modelle können ab sofort kostenlos während 24 Stunden ausführlich Probe gefahren werden. (pd/ml)

www.renault.ch

Meistgelesen

BYD startet noch 2022 flächendeckend in Europa

News / 12. August 2022

BYD startet noch 2022 flächendeckend in Europa

Der Polestar 6 geht in Serie

News / 16. August 2022

Der Polestar 6 geht in Serie

Neuer Nürburgring-Rekord für Elektroautos

News / 12. August 2022

Neuer Nürburgring-Rekord für Elektroautos

ID. Treffen geht in Runde 2

News / 17. August 2022

ID. Treffen geht in Runde 2

ABONNIEREN SIE UNSEREN Newsletter UND BLEIBEN SIE STETS INFORMIERT

Jetzt anmelden!

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK