AW LOGO

News / 03. Juli 2024

Im Tarnanzug: Der rein elektrische Škoda Elroq

Attraktiver, rein elektrischer Neuzugang für die Familie: Mit der Weltpremiere des Škoda Elroq im Herbst dieses Jahres weitet Škoda Auto sein Angebot an elektrischen SUV-Modellen ins Segment der Kompakt-SUV aus.

Das neue SUV setzt mit seinem unverwechselbaren Auftritt als erstes Modell der Marke die neue Škoda Designsprache Modern Solid um und hebt damit das Exterieurdesign auf ein neues Level. Mit grossem Platzangebot, 470 bis 1‘580 Liter Gepäckraumvolumen sowie kompakten Exterieurabmessungen und cleveren Ablagemöglichkeiten eignet sich der Elroq perfekt für den Alltag in Stadt und Umland. Er leistet zwischen 125 kW(1) und 220 kW(2), erzielt bis über 560 Kilometer Reichweite im WLTP-Zyklus(3) und erreicht Ladezeiten von unter 28 Minuten. Damit eignet er sich auch ideal für Langstrecken. Die Einführung des Škoda Elroq markiert den Beginn einer neuen BEV-Kampagne von Škoda, die in den kommenden Jahren sechs neue Elektrofahrzeuge umfassen wird.


Klaus Zellmer, Škoda Auto Vorstandsvorsitzender, sagt: «Die Erweiterung unserer elektrischen Modellpatte auf mehrere attraktive Segmente bildet ein Schlüsselelement unserer Strategie, den Kunden eine vielfältige Modellauswahl zu bieten – und damit auch für den weiteren Erfolg von Škoda Auto. Als erstes von sechs komplett neuen Elektrofahrzeugen, die den erfolgreichen Fussstapfen von Enyaq und Enyaq Coupé folgen, ist der Elroq ein Meilenstein unseres BEV-Portfolios. Schon der erste Blick auf das neue Modern Solid-Design verrät: Dieses Fahrzeug steht für etwas Neues. Denn er bietet die perfekte Balance aus Grösse, geräumigem Innenraum sowie elektrischer Mobilität für die Stadt und darüber hinaus. Zudem zeichnet sich der Škoda Elroq durch fortschrittliche Technologien und Assistenzsysteme aus, die unsere Kunden schätzen. Es ist aufregend zu sehen, wie dieser Neuzugang unsere elektrifizierte Modellfamilie erweitert.»


Das brandneue, batterieelektrische SUV Škoda Elroq ist der perfekte Begleiter bei Outdoor-Abenteuern. Gleichzeitig eignet er sich dank kompakter Abmessungen und kleinem Wendekreis auch ideal für das städtische Umfeld. Sein markantes, robustes Design verleiht dem Elroq einen hohen Wiedererkennungswert. Allradantrieb für Touren abseits befestigter Wege steht optional bereit. Als elektrisches Pendant zum Škoda Karoq reiht sich der Elroq zwischen der Škoda Enyaq-Familie und dem kommenden kleinsten SUV-Modell Škoda Epiq ein. (pd/fs)


www.skoda.ch


Meistgelesen

Neuer Peugeot E-5008: Elektro-SUV mit Van-Qualitäten

News / 09. Juli 2024

Neuer Peugeot E-5008: Elektro-SUV mit Van-Qualitäten

Fünf Tipps für den Roadtrip im E-Auto

News / 09. Juli 2024

Fünf Tipps für den Roadtrip im E-Auto

Mercedes-Benz eCampus: Neues Kompetenzzentrum für den Elektroantrieb

News / 09. Juli 2024

Mercedes-Benz eCampus: Neues Kompetenzzentrum für den Elektroantrieb

Rimac wird 15!

News / 10. Juli 2024

Rimac wird 15!

ABONNIEREN SIE UNSEREN Newsletter UND BLEIBEN SIE STETS INFORMIERT

Jetzt anmelden!

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK