AW LOGO

News / 30. June 2020

Rivian zeigt, was ihr E-Pickup kann

Das neue Video zeigt den spannenden Elektro-Pickup beim Driften, Klettern und vielem mehr.

Rivian hat auf seinem Youtube-Kanal eine Handvoll neuer Videos veröffentlicht. Das, das wir unten eingebettet haben, ist das längste davon und hört auf den treffenden Namen "to the max". Und der Name ist Programm, denn es zeigt einen R1T, der in der Wüste Arizonas auf Herz und Nieren getestet wird.

Er wird steile Felshänge hinauf und hinunter gescheucht, bläst mit Vollgas über eine unruhige Schotterpiste, driftet sich im Staub und auf der Straße der Seele aus dem Leib und legt im losen Dreck einen ansehnlichen Kavalierstart hin.

Sein Gustostückerl aber, mit dem Rivian schon früh Furore gemacht hat, kommt aber nicht vor: der "Tank-Turn" - also das Drehen an Ort und Stelle, indem – eben wie bei einem Panzer – die Räder auf einer Seite des Autos nach vorn und die auf der anderen Seite nach hinten drehen. Nachdem es da schon öfter Zweifel gab, ob der R1T das am Ende tatsächlich können wird, ist es freilich spannend, dass jetzt keine Rede mehr davon ist. Vielleicht war das alles ja also tatsächlich nur ein PR-Gag? Wir werden sehen ... 

Die Auslieferungen sollen noch 2020 starten, die ersten Modelle werden aber wohl gut über 100.000 Dollar kosten. Außerdem ist ein Rivian SUV auf der selben Basis geplant, der R1S (siehe Bilder).

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren, können Sie unsere RICHTLINIEN FÜR DATENSCHUTZ UND VERWENDUNG VON COOKIES aufrufen.

OK